Mit Rot-Rot-Grün zum linksautoritären Staat

Mit Rot-Rot-Grün zum linksautoritären Staat

Hans-Hellmuth Knütter

(17.02.2021) Die vorliegend online gestellte Broschüre „Mit Rot-Rot-Grün zum linksautoritären Staat“ ist im Bundestagswahljahr 2017 erschienen und sollte der Gefahr entgegenwirken, daß sich als Ergebnis der Bundestagswahl dieses Jahres eine linksextreme Koalition auf Bundesebene etablieren könnte, die ideologisch dem mit DDR-Elementen verbundenen „Antifaschismus“ verpflichtet, die Bundesrepublik Deutschland linksautoritär transformieren könnte.

Immerhin hatte es in der vergangenen Wahlperiode (2013-2017) rein rechnerisch bereits eine rot-rot-grüne Mehrheit gegeben. Eine mögliche Koalition wurde damals durch die Regierungsbildung aus CDU / CSU und SPD vermieden.  

Besteht diese Befürchtung auch im Wahljahr 2021? Die Anzeichen scheinen eher auf eine Koalition von CDU / CSU mit der Partei Die Grünen hinzudeuten. Ist damit die in der Broschüre von 2017 ausgedrückte Befürchtung gebannt? Nein, weil in einer derartigen Koalition in entscheidenden Fragen programmatisch Die Grünen das Übergewicht hätten: Die Grünen haben nämlich im Zweifel die Option zu einer rot-rot-grünen Koalition, während CDU / CSU aller Wahrscheinlichkeit nur die Option haben, die sogenannte große Koalition mit der SPD fortzusetzen, die aber wiederum dieselbe Alternativoption wie Die Grünen hat.

Dies ist der entscheidende Unterschied zwischen Söder bzw. Laschet in der BRD und Kurz in Österreich. Kurz hat die Option, anstelle einer Koalition mit den Grünen auch eine Rechtskoalition mit der FPÖ einzugehen, was seine Verhandlungsposition gegenüber den Grünen erhöht und diese deshalb auch programmatisch entsprechend dem Wahlergebnis die Minderheitsposition in der Regierung einnehmen müssen. Da im Fall von CDU / CSU die FDP nicht zur Koalitionsbildung ausreicht, aber beide Parteikomplexe schon die Option der Einbeziehung der mit der FPÖ kongenialen Alternative für Deutschland (AfD) ausschließen, bleibt für CDU / CSU nur eine Linksoption übrig. Dies dürfte wieder einmal dazu führen, daß das Bundestagswahlergebnis mit einer vermutlichen Mehrheit rechts von der SPD linksprogrammatisch verfremdet werden wird.

Die CDU / CSU werden damit Opfer der Linkspolitik des Koalitionspartners SPD, dessen maßgeblichen Personal schon seit mindestens 2016 linksautoritär auf die geheimdienstliche Kontrolle und Bekämpfung der AfD hinarbeitet, letztlich auch, um der CDU / CSU eine Koalitionsoption zu entwinden, die der österreichischen Schwesterpartei in einer entscheidenden Weise zur Verfügung steht. Während eine Koalition der österreichischen Christlichsozialen mit den Grünen kein Abgleiten ins Linksautoritäre erwarten läßt, muß dies bei bundesdeutschen Verhältnissen für möglich gehalten werden. 

Historischer Ausgangspunkt, Motivation und die Elemente des linken Autoritarismus, die in der Broschüre von 2017 dargestellt sind, behalten deshalb weiterhin, wenngleich unter etwas geänderten Umständen, ihre Bedeutung auch im Wahljahr 2021.   

Hans-Helmuth Knütter
Mit Rot-Rot-Grün zum linksautoritären Staat
Diese Broschüre wird herausgegeben von der Vereinigung DIE DEUTSCHEN KONSERVATIVEN e. V. Die Broschüre ist hier abrufbar. Sie kann ferner kostenlos erworben werden unter: info@konservative.de  oder unter Telefon 040 – 299 44 01. Die Redaktion von www.links-enttarnt.de bedankt sich für die Zustimmung der Deutschen Konservativen e.V. zur online-Veröffentlichung auf dieser Internetseite. Es wird empfohlen, bei Erhalt der Broschüre eine kleine Spende an die Vereinigung DIE DEUTSCHEN KONSERVATIVEN e. V. zu leisten.

Die Broschüre gliedert sich in folgende Abschnitte:

  1. Warum dieses Thema? Was uns bedroht.
  2. Bisherige Warnungen. Die Situation der Zeit.
  3. Linke Gewalt. Antifa als linke Ideologie.
  4. Die rot-rot-grüne Koalition.
  5. Die Linkspartei heute.
  6. Die Grünen und die Linkspartei.
  7. Die SPD als Hauptfaktor der rot-rot-grünen Bündnispolitik
  8. Folgerungen. Rot-rot-grüne Meinungsherrschaft.
  9. Was können und sollten WIR tun?
  10. Lebensrecht des eigenen Volkes.
  11. Der Autor
  12. Anmerkungen

“Mit Rot-Rot-Grün zum linksautoritären Staat”